Regionale Kooperative Rheumazentren
Presse



Aktuelles

 

 

 

Pressemitteilung Nr. 2/2016

Berlin, Juni 2016

 

Klug entscheiden: Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie

„Klug entscheiden“ – so heißt eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, die sich mit Bereichen der Über- und Unterversorgung in der Medizin auseinandersetzt. Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) hat in diesem Rahmen zehn Empfehlungen publiziert*, die ein Zuviel oder Zuwenig an ärztlichem Handeln bewusst machen und damit vermeiden helfen sollen. Mehr


Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e. V. sucht ab sofort

 

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in


für die kritische Sichtung der Literatur im Rahmen von Leitlinienprojekten auf Honorarbasis.  Zur Stellenanzeige

 

Lilly Scholarship Program zur Unterstützung der Teilnahme am EULAR/ACR-Kongress

 

Die DGRh vergibt ab sofort Reisestipendien für den Besuch der Jahreskongresse von EULAR (8.-11. Juni in London) und/oder ACR (11.-16. November 2016 in Washington, D. C.) an junge Ärzte und Wissenschaftler in der Rheumatologie.

 

Die Mittel für diese Reisestipendien werden von der Lilly Deutschland GmbH zur Verfügung gestellt. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet allein die DGRh. 

Mehr

 

Die Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V. schreibt den Forschungsschwerpunkt Sarkopenie bei rheumatischen Erkrankungen aus.

Forschungsvorhaben, die Fragen zu Ursachen, Diagnose und Behandlung der Sarkopenie bearbeiten, können im Rahmen der Ausschreibung gefördert werden. Das Gesamtvolumen der Ausschreibung beträgt 200.000 Euro.
Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2016. Mehr

 

Pressemitteilung Nr. 1/2016

Berlin, April 2016

 

Stabwechsel an der Charité: Denis Poddubnyy folgt auf Joachim Sieper

 

Die Leitung des Bereichs Rheumatologie in der Medizinischen Klinik für Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie (Direktorin Prof. Britta Siegmund) am Campus Benjamin Franklin der Charité Universitätsmedizin Berlin übernimmt ab April Professor Dr. Denis Poddubnyy. Er tritt damit in die Fußstapfen seines bisherigen Chefs, Professor Dr. Joachim Sieper, dem die Rheumaforschung am Campus Benjamin Franklin in den letzten 25 Jahren ihr weltweites Renommee, insbesondere im Bereich entzündlicher Wirbelsäulenerkrankungen, der sogenannten Spondyloarthritiden, verdankt.

Prof. Sieper hat nach dem Studium in Berlin und Forschungsaufenthalten in London seit Anfang der 90er Jahre die Rheumatologie am Campus Benjamin Franklin auf- und ausgebaut. Dabei arbeitete er stets eng mit dem Deutschen Rheuma-Forschungszentrum zusammen. mehr

 

Neue Ausschreibung

für den Ideenwettbewerb der Rheumastiftung 2016!


Beschreiben Sie Ihr wissenschaftliches Konzept allgemeinverständlich auf maximal 5 Seiten und schicken Sie es an: info@rheumastiftung.org.


Einsendeschluss verlängert bis zum 31. Mai 2016.

 

Bewerben Sie sich jetzt!


DFG-Fachkollegienwahl 2015: Wir gratulieren!

 

Fach Nr. 205-18 Rheumatologie, Klinische Immunologie, Allergologie (3 Plätze), gewählte Personen Rang 1 bis 3:

 
1 Schulze-Koops, Hendrik Klinikum der Universität München
Campus Innenstadt
Medizinische Klinik und Poliklinik IV
Sektion Rheumatologie und Klinische Immunologie;
München
 

2 Baerwald, Christoph Universitätsklinikum Leipzig AöR
Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie und Rheumatologie
Sektion Rheumatologie;
Leipzig

 
3 Schett, Georg Universitätsklinikum Erlangen AöR
Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
Internistisches Zentrum (INZ);
Erlangen
 

 

Die IASP (International Association for the Study of Pain) ruft 2016 als “Global Year Against Pain in the Joints” aus”, mehr


Ausschreibung
“EULAR Centre of Excellence in Rheumatology 2016-2021"

mehr

 

Pressemitteilung Nr. 10/2015

Berlin, September 2015

 

Rhekiss-Register zu Schwangerschaften bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen online!

 

Rhekiss (Rheuma-Kinderwunsch und Schwangerschaft) ist ein neues bundesweites Register, in dem Daten zum Ausgang von Schwangerschaften bei Patientinnen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen systematisch erfasst werden. Es soll die Sicherheit in der Betreuung der betroffenen Frauen erhöhen und den behandelnden Ärzten dabei helfen, die Patientinnen auf einer fundierten Datenbasis zu beraten. mehr

 

AUSSCHREIBUNG: DGRh fördert Antragstellung für klinische Studien!

 

Die DGRh und das Kompetenznetz Rheuma fördern die Antragstellung im Programm „Klinische Studien“ der DFG bzw. des BMBF sowie entsprechender EU Programme.
Die DGRH unterstützt das Schreiben dieser Anträge durch die Bereitstellung von Personalmitteln in einem mehrstufigen Verfahren.
 
Nähere Informationen zur Beantragung dieser Personalmittel finden Sie hier.
Bitte senden Sie Ihre Anträge (eine Seite genügt) an info@dgrh.de, Betreff: „Förderprogramm Klinische Studien“.
 Es handelt sich um ein fortlaufendes Förderverfahren ohne Fristen, Sie können Ihre Antragsskizzen also jederzeit einreichen.
 
Bitte beachten Sie: Die nächsten wichtigen Deadlines zur Einreichung von Forschungsanträgen sind:
7.04.2016 BMBF und 1.06.2016 DFG

 

Pressemitteilung Nr. 9/2015

Berlin, September 2015

 

DGRh fordert mehr Lehrstühle für Rheumatologie
Medizinstudenten erhalten mangelhafte Rheuma-Ausbildung

 

Bremen – Viele Medizinstudenten sehen während ihrer Zeit an der Universität keinen einzigen Patienten mit entzündlichem Rheuma. Dabei sind 1,5 Millionen Erwachsene und etwa 20.000 Kinder von entzündlich rheumatischen Erkrankungen betroffen. Das Problem: In Deutschland fehlen rheumatologische Lehrstühle – nur sechs gibt es. Das gesamte Medizinstudium sieht im Durchschnitt nur 12,5 Vorlesungsstunden in internistischer Rheumatologie vor. Diese Missstände in der universitären Ausbildung zeigt eine aktuelle Erhebung, die im September auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Bremen vorgestellt wurde. mehr

 

 

5th FFN Global Congress 2016

1.-3.09.2016, Rom, mehr

 

8. Jenaer Summerschool

 

5.-6.09.2016, Jena, mehr

 

10th European Lupus Meeting

 

5.-8.10.2016, Venedig, mehr

Vaskulitis Symposium

 

Primäre und sekundäre Gefäßentzündungen

 

21.-22.10.2016, Dresden, mehr

 

 

Medica Education Conference

14.-17.11.2016, Düsseldorf, mehr

 

 

Weitere Veranstaltungen im Kalender der Rheumaakademie, mehr