Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

toggl

Arbeitskreis korporative Mitglieder

Aufgaben des Arbeitskreises

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) mit ihren Arbeitsgemeinschaften und ihre korporativen Mitglieder (KM-DGRH) beschließen eine Zusammenarbeit mit dem Ziel, sich gegenseitig in wissenschaftlichen und im besonderen in Fragen der Planung und Durchführung gezielter Studien sowie der Diagnostik und Therapie rheumatologischer und relevanter immunologischer Erkrankungen in Klinik und Praxis zu unterstützen. Dabei sollen in gemeinsamer Anstrengung insbesondere Innovationen in der Forschung sowie die wissenschaftliche Fort- und Weiterbildung gefördert und umgesetzt werden. Die korporativen Mitglieder unterstützen darüber hinaus die Ziele der DGRh und werden aktiv in deren Arbeit einbezogen. Die DGRh ihrerseits fördert die Bemühungen der korporativen Mitglieder vor allem in wissenschaftlichen Fragen nach innen und außen. Dazu ist ein gegenseitiger Austausch von Informationen zwischen Vorstand der DGRh und den korporativen Mitgliedern über den Beirat notwendig und erwünscht.

 

Sprecherin: Christiane Rauch

Mitglieder des Arbeitskreises

Kurzberichte

2019

  • Planung und Durchführung von zwei Sitzungen Herbst 2018: 46. DGRh-Kongress; DGIM Kongress: Frühjahr 2019
  • Abstimmung von gemeinsamen Themen
  • In Planung: gemeinsame Aktivitäten von DGRh und Korporativen Mitgliedern (gemeinsames Symposium)

 

2017

  • Planung und Durchführung von zwei Sitzungen im Jahr 2017 (DGIM- und DGRh-Kongress)
  • Neues Korporatives Mitglied Biogen