Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

toggl

Kongress-Pressekonferenz

47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie

33. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh)
29. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR)

Termin:
Donnerstag, 5. September 2019, 12.00 bis 13.00 Uhr

Ort:
Internationales Congress Center Dresden, Seminarraum 7
Ostra-Ufer 2, 01067 Dresden

Themen und Referenten

DGRh 2019 – Highlights aus der Rheuma-Forschung und im Rahmenprogramm
Professor Dr. med. Martin Aringer, Tagungspräsident DGRh, Leiter der Abteilung für Rheumatologie an der Medizinischen Klinik und Poliklinik III, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden 

Ungeklärtes Fieber bei Kindern – wann Rheuma dahinterstecken kannProfessor Dr. med. Reinhard Berner, Tagungspräsident GKJR, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Rheumatischer Kopfschmerz und seine Folgen: neue Erkenntnisse zur Riesenzellateriitis
Professor Dr. med. Bernhard Hellmich, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Rheumatologie und Immunologie an der Medius Klinik Kirchheim

Entzündete Wirbelsäule, verknöcherte Gelenke – Was ändert sich für die Patienten mit der neuen Morbus Bechterew-Leitlinie?
Dr. med. Uta Kiltz, Oberärztin am Rheumazentrum Ruhrgebiet, Herne (angefragt)

Der Rheumafuß: konservativ oder operativ behandeln?
Dr. med. Roger Scholz, Tagungspräsident DGORh, Chefarzt der Klinik Orthopädie und Unfallchirurgie an der Collm Klinik Ostschatz

Management von Checkpoint-Inhibitortherapie induzierten muskuloskelletalen Nebenwirkungen
Professor Dr. med. Hendrik Schulze-Koops, Präsident der DGRh, Leitung der Rheumaeinheit des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München

 

Moderation:  
Janina Wetzstein, Kongress-Pressestelle DGRh, Stuttgart 

Ihr Pressekontakt

Janina Wetzstein

Pressestelle der DGRh

Postfach 30 11 20

70451 Stuttgart